Timo Scheider

Termine 2020

02.08. Spa / Belgien DTM Experte
16.08. Lausitzring / Deutschland DTM Experte
23.08. Holjes / Schweden WRX
30.08. Kouvola / Finnland WRX
06.09. Assen / Holland DTM Experte
13.09. Nürburgring 1 / Deutschland DTM Experte
20.09. Latvia / Riga WRX
04.10. Spa / Belgien WRX
11.10. Montalegre / Portugal WRX
18.10. Barcelona / Spanien WRX
31.10. Abu Dhabi / United Arab Emirates WRX
08.11. Hockenheim / Deutschland DTM Experte
13.12. Nürburgring / Deutschland WRX Finale

 

Faszination Rallycross

Die Rennen finden auf Rennstrecken – sowohl auf Schotter als auch Asphalt statt. Spektakuläre Sprünge und regelmäßige Berührungen in zahllosen explosiven Rad-an-Rad-Duellen begeistern die Fans – direkt an der Strecke und vor dem TV. Die Serie besteht aktuell aus zwölf Zweitages-Veranstaltungen mit dem Eröffungsevent in Barcelona (Spanien) bis zum Saisonfinale in Südafrika.

Jedes Event umfasst ein freies Training, vier Qualifying-Heats, zwei Halbfinals sowie das Finale. Die Teilnehmer treten direkt gegeneinander an – nicht gegen die Uhr. Im Qualifying treten bis zu fünf Autos gleichzeitig an. Der schnellste Fahrer erhält 50 Punkte, die folgenden 45, 42, 40, 39. Nach den vier Quali-Sessions werden die finalen Punkte vergeben: Die Top-16 mit den meisten Qualifying-Punkten erhalten Final-Punkte von 16 bis 1.

Das Halbfinale tragen die zwölf Besten aus. In den beiden Rennen über sechs Runden fahren je sechs Autos gegeneinander. Die Plätze eins bis drei sind fürs Finale qualifiziert. Der schnellste Fahrer erhält sechs Punkte, der zweitschnellste fünf, bis zum sechsten, der einen Punkt erhält.

Das Finale wird ebenfalls über sechs Runden mit sechs Fahrzeugen gefahren. Hier verläuft die Punktevergabe wie folgt: 8,5,4,3,2,1. Über das Event können maximal 30 Punkte erzielt werden (16 + 6 + 8). Der Fahrer mit den meisten Punkten ist der Sieger des Wochenendes. Für die Teamwertung werden die von beiden Fahrern gesammelten Punkte addiert.