Macau-Premiere für Timo geglückt

Tolle Macau-Premiere für Timo Scheider: Der Wahl-Lochauer kam beim FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR) auf dem schwierigen Stadtkurs bei insgesamt drei Rennen zwei Mal in die Punkte. Im ersten Rennheat erreichte der Honda-Civic-Pilot vom Münnich-Motorsportteam mit Platz acht seine ersten WTCR-Punkte.

Im zweiten Lauf startete er von der Poleposition. Im Rennen lag Scheider vier Runden lang in Führung, ehe ihn Frédéric Vervish überholte. Scheider brachte jedoch Rang zwei – mit nur 1,713 Sekunden Rückstand auf den Sieger – sicher ins Ziel und freute sich über sein erstes WTCR-Podium riesig : „Das Macau-Abenteuer hat sich gelohnt, die Strecke ist einfach nur geil, der pure Wahnsinn.“