Timo Scheider übernimmt die Schirmherrschaft der Deutschen Rallycross Meisterschaft

Eine Neuigkeit jagt die nächste bei Timo Scheider. Jetzt ist klar: Er wird der Schirmherr der DRX. Timo Scheider, unser deutscher Fahrer in der WRX, der mit seiner erfolgreichen letzten Saison als Rookie für Aufsehen gesorgt hat.

In seiner ersten Saison wurde er als WM-Zehnt-Platzierter gleich zum besten Fahrer aller Privatteams. Nun wird ihm die Ehre zuteil, die Schirmherrschaft des DRX zu übernehmen. Da Timo Scheider vom ersten Rennen an Rallycross als seine neue Leidenschaft entdeckt hat, war klar, dass der Vollblut-Racer sich dieser Aufgabe gerne stellen wird.

Die DRX-Saison startet am 14./15. April 2018. Zum großen Saisonauftakt auf dem Lausitzring werden insgesamt über 55 Starter erwartet.

Die deutsche Rallycross-Historie ist ein wichtiger Teil in der Geschichte dieses Sports, denn in Deutschland (genauer auf dem Estering) wurde der Rallycross-Sport bereits Anfang der 70er Jahre etabliert. Die Deutsche Rallycross Meisterschaft ist die national höchste Rallycross-Serie.

In der DRX starten – ähnlich wie auch in der WM und EM – die Super Cars und die Super 1600.
Die Saison erstreckt sich im Jahr 2018 über sechs Veranstaltungen. Dabei geht es nach dem Lausitzring nach Gründau, dann zum weltbekannten Estering, dann weiter nach Schlüchtern und danach ins schöne Belgien, bevor in der Motorsport Arena Oschersleben das Saisonfinale stattfinden wird.

Weitere Informationen unter: www.rallycross-dm.de