Grandioser Saisonabschluss in Cape Town

Was für ein grandioser Saisonabschluss für Timo Scheider in Cape Town. Nach einem guten Start im freien Training und einem Q1 mit P6, bei dem er den Werkteams abermals zeigte, wie schnell er unterwegs sein kann, konnte er sich in Q2 trotz eines doppelten Reifenschadens mit P11 ins Ziel retten. In Q3 und Q4 zeigte Timo Scheider dann seine ganze Qualität als Spitzenfahrer und erreichte mit P6 und P4 souverän das Halbfinale. In einem spannenden Halbfinale konnte sich Timo Scheider gegen Ken Block, Sebastien Loeb und Kevin Eriksson durchsetzen und erreichte mit P2 sein zweites Saisonfinale in seiner Rookie-Saison im WRX. Im Finale erkämpfte er sich dann P5 und steht jetzt als bester Fahrer aller Privatteams auf Platz 10 der Weltmeisterschaftsrangliste fest.